Feb 192016
 

Eee PC

Der Austausch der Festplatte in einem ASUS Eee PC 1215B gegen eine SSD (in meinem Fall eine SanDisk SSD PLUS 120GB) gelingt so problemlos:

  1. Umbau der Hardware nach dieser Anleitung – dabei genau merken, welche Schrauben an welche Stelle gehörten: http://www.insidemylaptop.com/disassemble-asus-eee-pc-1215b-laptop/
  2. Iso-Image einer Windows 7 Installations-DVD erstellen, z. B. mit CD Burner XP – ich empfehle natürlich den Download ohne „Open Candy“ unter „mehr Downloadmöglichkeiten“ hier: https://cdburnerxp.se/de/download
  3. Wie auch immer ich das Iso erstellte (Joliet, UDF, ..): Das Tool von Microsoft zur Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks sagte dazu immer nur „invalid iso file“. Mit einem anderen Tool Namens R… (kompletten Namen gerade vergessen) klappte es dann.
  4. Ich empfehle, auf dem so erstellten USB-Stick diese Datei zu löschen: \Sources\ei.cfg  – dann kann mit dem Stick jede Windows 7-Version installiert werden (für die man einen Key besitzt), auf einen Fehler wegen falscher SKU wird man dann nicht stoßen.
  5. Durch Drücken von ESC kann am Eee PC nach dem Einschalten das Boot-Device gewählt werden, also der USB-Stick.
  6. Wenn als Installationsmedium Windows 7 inkl. SP1 verwendet wurde, müssen im Anschluss nur noch wenige Treiber installiert werden:
    Der WLAN Treiber, je nach dem, welche Karte im Eee PC ist, bei mir: Broadcom BCM-43xx Wireless Network Driver
    Der USB 3.0 Treiber: http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/EeePC/Driver/USB3-V1_10_0_0.zip
    Der LAN-Treiber: http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/EeePC/Driver/LAN-Atheros-V1_0_0_36.zip
    Der Grafikkartentreiber: http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/EeePC/1215B/8_871_121536_WHQL_For_Asus_Brazos.zip

Fertig – die Fn-Tasten funktionieren dann auch wieder, zumindest die zur Helligkeitsregelung, andere nutze ich nicht. Am Rande: Im AMD Vision Engine Control Center habe ich den Kontrast auf 60 runter und die Sättigung auf 160 hoch gestellt. So erkennt man auf dem wahrlich nicht guten Display wenigstens halbwegs alle Farben/Grautöne.

Ich habe nicht die von ASUS ausgelieferten Treiber für das Touchpad installiert. Mit den Treibern von Windows funktioniert das Touchpad plötzlich viel zuverlässiger (kein Springen mehr, keine Aktionen in falsche Richtungen) – und das, obwohl ich schon vorher im Treiber alle 2- und 3-Fingerfunktionen abgestellt hatte.

Der Eee PC ist durch den Umbau erheblich schneller geworden (4 GB RAM hatte ich allerdings bereits vorher drin, angeblich sollen auch 8 funktionieren, obwohl laut ASUS nicht unterstützt – dran denken: Die 64 Bit Version von Win 7 installieren!).

 Leave a Reply

(required)

(required)