Dez 022016
 

Hat eine Site mehrere Domains, die gemeinsam ausgewertet werden sollen (Anbindung an Google Analytics wie hier mit diesem Code), sollten alle beteiligen Domains unter „.js Tracking Informationen“ in die „Verweis-Ausschlussliste“ eingetragen werden.

Um identische Pfade innerhalb der verschiedenen Domains in den Berichten unterscheiden zu können, kann ein benutzerdefinierter Filter wie folgt angelegt werden:

Google Analytics 1

Die Homepage wird mal als „/“, mal als „/index.html“ bzw. „/index.php“ aufgerufen? In den Berichten soll dies alles gemeinsam gezählt werden. Dies realisiert folgender benutzerdefinierter Filter am Beispiel von „index.html“:

Google Analytics 2

Alle URLs in Kleinbuchstaben umschreiben? Mit diesem benutzerdefinierten Filter:

Google Analytics 3

URLs von Verzeichnissen immer mit „/“ abschließen? Mit diesem benutzerdefinierten Filter:

Google Analytics 4

Alle URL-Parameter vor der Analyse abschneiden? Mit diesem benutzerdefinierten Filter:

Google Analytics 5

Eigene Zugriffe / eigene IP ausschließen? Mit diesem vordefinierten Filter:

Google Analytics 6

Warum fehlt bei der Beispieladresse das letzte Octet? Weil ich davon ausgehe, dass alle IP-Adressen anonymisiert werden, wie für Deutschland vorgeschrieben. Deshalb können eigene Zugriffe anhand der IP-Adresse natürlich nicht mehr eindeutig identifiziert werden. Bei dieser Lösung filtert man natürlich auch Zugriffe von anderen (es sei denn wir sprechen vom eigenen /24-Netz), deren IP sich nur im letzten Octet von der eigenen unterscheidet. Wen das stört, der muss eine der Lösungen ab Variante 2 von hier verwenden: http://www.thomashutter.com/index.php/2013/10/google-analytics-5-varianten-zum-ausschluss-von-internen-ips-besuchern/

 

 Leave a Reply