Aug 172018
 

Die c’t meint, dies wäre mittlerweile empfehlenswert, und beruft sich dabei auf unabhängige Tests, bei denen der mitgelieferte Windows Defender nicht schlechter abgeschnitten hat, als gute, zu bezahlende Virenscanner von Drittanbietern.

Es ist hierbei empfehlenswert, über eine mit Administrator-Rechten gestartete PowerShell, mit zwei Befehlen zusätzliche Sicherheitsfunktionen zu aktivieren:

set-mppreference -puaprotection 1
set-mppreference -enablenetworkprotection enabled

Für Unternehmen, die ein zentrales Management benötigen, gibt es von Microsoft den Windows Defender ATP. Dieser soll jedoch mit ca. 60-80€ pro Arbeitsplatz und Jahr zu Buche schlagen.

Ein aktueller Vergleich diverser Virenscanner:

https://www.av-test.org/de/antivirus/privat-windows/

 Leave a Reply