Dez 222018
 

Irgendwann fing Windows 10 an, mir über das Info-Center täglich zu melden: “Ihre Outlook-Kontoeinstellungen sind veraltet.

Nur dies stimmte überhaupt nicht. Outlook funktionierte einwandfrei, wie immer.

Unter Konten fand ich schließlich unter “E-Mail- & App-Konten” im Bereich “Von anderen Apps verwendete Konten” einen Eintrag, den ich gar nicht haben wollte:

Ich hatte für einen Test irgendwann mal ein outlook.com-Konto bei Microsoft angelegt, dieses jedoch niemals irgendwo in Windows eingetragen. (Und für Outlook verwende ich ein völlig anderes Konto unter einer anderen Domain.)

Also das Konto entfernen und alles wird gut? Leider nicht, denn nach jedem Windows-Neustart tauchte das Konto erneut auf und somit nach einiger Zeit die Meldung mit den veralteten Kontoeinstellungen. Das Konto selbst bei Microsoft löschen ging auch nicht, da ich das Passwort nicht mehr wusste (war ja nur für einen kurzen Test) und mir auch keinen Ersatz zusenden lassen konnte; Microsoft kannte ja meine Mailadresse gar nicht.

Das Konto erschien übrigens in keinem anderen Bereich (Arbeits- und Schulkonto oder Familie & weitere Kontakte).

Nicht die saubere Methode, aber mit diesem Befehl in einer PowerShell mit Administrator-Rechten konnte ich das Konto nun löschen:


Get-AppXPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml"}

 Leave a Reply