Dez 062018
 

Wer schon mal eine verschlüsselte Mail von einem DATEVnet-Kunden erhalten hat, und diese umständlich durch Öffnen des Anhangs secure-email.html, welcher auf das sog. Entschlüsselungsportal (eine Website) der DATEV weiterleitet, lesen musste, wird sich fragen: Muss das so umständlich sein? Antwort: Nein!

Empfangen von verschüsselten DATEVnet-E-Mails ohne Nutzung des Entschüsselungsportals:

  • Eine S/MIME oder PGP-signierte E-Mail an schluesselimport@datev.de senden.
  • Als Antwort kommt eine Meldung über den erfolgreichen Schlüsselimport.
  • Nach einer Wartezeit werden E-Mails direkt S/MIME oder PGP-verschlüsselt zugestellt und nicht mit Link auf das Entschlüsselungsportal.

Versenden von verschlüsselten E-Mails an DATEVnet-Kunden:

 Leave a Reply